StreamProject | News | Twitch Streamer zerstört seinen PC vor laufender Kamera
Quirkitized Twitch Streamer zerstört seinen PC
Autorenbild Steffi - Redakteurin bei Streamproject Autoren @Stephanie Kolbe, Redakteurin bei StreamProject
Stephanie Kolbe
  • Lieblings-Streamer: Gronkh

  • Lieblings-Spiel: Silent Hill 2

  • Fun-Fact: Schläft als Heal gerne mal in der Instanz ein

Twitch Streamer zerstört seinen PC vor laufender Kamera

Veröffentlicht am 20. April 2020 von Stephanie Kolbe

Twitch Streamer zerstört seinen PC vor laufender Kamera! Der Grund? Nachdem er mit frustrierenden Hardware Problemen zu kämpfen hatte, zerstörte er seinen PC direkt vor der Kamera. Das Ergebnis ist ohrenbetäubend und ziemlich laut. Wer es war? Twitch Streamer Quirkitized, der während eines Wreckfest-Spiels einfach keinen Bock mehr auf Hardwareprobleme hatte und kurzerhand wütend für noch mehr Probleme sorgte.

Das „Schöne“ für Zuschauer und Freunde der Schadenfreude: Alles ist auf seinem Video zu sehen. Was genau passiert ist und was bei seinem Wutausbruch alles zu Bruch ging, erfährst Du hier!

Computerprobleme sorgen insbesondere bei Gamern für reichlich Frust

Für alle, die mit Wreckfest nichts anfangen können: das Spiel „Wreckfest“ gilt als „Abriss-Derby-Rennspiel“.

Wreckfest Stream Hardware Probleme

Quelle: Screenshot von Bugbear Entertainment

Während seiner Streaming-Session stellte Twitch-Partner Quirkitized fest, das seine Gaming-Maus ihm Probleme machte. So konnte er weder mit dem Cursor über das Spielmenü gleiten noch das Passwort eingeben.

Sonderlich gut war er darauf nicht zu sprechen: „“Ich kann nicht einmal – ich schwöre bei Gott“, entlüftete der Streamer. „Ich kann nicht einmal meine F ** Kin-Maus im F ** King-Menü bewegen!“

Das sollte allerdings noch nicht das Ende seiner Probleme sein. Auch in anderen Programmen funktioniert seine Maus überhaupt nicht mehr – Grund genug für seinen Ausbruch.

Ein wenig Gefluche sollte noch folgen, bevor er sich von seinem Stuhl erhob, um seine Maus gegen seinen Schreibtisch zu schlagen. Dieser kleine Ausbruch traf allerdings noch so einige angrenzende Geräte – darunter auch seine Lautsprecher, die eine so extrem laute Audio erzeugten, dass er zumindest das Erbarmen hatte, die Ohren seiner Zuschauer spontan zu retten.

Ironie ist, wenn man trotzdem lacht

Als sich der Streamer kurz darauf aus dem Rahmen der Cam entfernt, taucht eine Abonnementbenachrichtigung auf. Sie zeigte den Streamer von der Tür aus: „Du wurdest quirkitized“ – der Moment, indem die Angespanntheit endlich durch einen Hauch Heiterkeit erlöst wurde.

Achtung: Dieses Video ist sehr laut!

 

Trotzdem beendet Quirkitized kurz darauf seinen Stream. Vermutlich noch immer angepisst vom Versagen der Hardware beim Streamen.

Tipp:  Falls Du auch mit miserabler Hardware zu kämpfen hast, wirf doch mal einen Blick in unsere Hardware-Tests und entdecke Dein neues Lieblingsteil!

 

Wie sieht es bei Dir aus? Hast Du manchmal Probleme mit deiner Hardware? Bringt Dich das auch zum Ausflippen oder gibt es andere Gründe beim Zocken, die Dich so richtig wütend machen? Schreib in die Kommentare! Wir sind gespannt.

Titelbild Quelle: Screenshot von twitch.tv
Autorenbild Steffi - Redakteurin bei Streamproject Autoren @Stephanie Kolbe, Redakteurin bei StreamProject
Stephanie Kolbe
  • Lieblings-Streamer: Gronkh

  • Lieblings-Spiel: Silent Hill 2

  • Fun-Fact: Schläft als Heal gerne mal in der Instanz ein

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Präsentiert von #StreamProject


Zurück nach oben

Diese Website verwendet Cookies, um Deine Erfahurng hier zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.