StreamProject | Twitch in Deutschland: Die Trends für 2021
twitch deutschland header streamproject
Christoph Bernarding - Autor bei StreamProject Autoren @Christoph Bernarding, Redakteur bei StreamProject
Christoph Bernarding
  • Lieblings-Streamer: Critical Role

  • Lieblings-Spiel: World of Warcraft

  • Fun-Fact: Lief vor ein paar Jahren den kompletten Jakobsweg

Twitch icon

Twitch in Deutschland: Die Trends für 2021

20. Februar 2021

Für lange Zeit machte die deutsche Sparte bei Twitch den zweitgrößten Teil der Plattform aus, wenn die Zuschauerzahlen sowie die Anzahl der Channels in ihrer Gesamtheit betrachtet wurden. Bloß die Dominanz der englischsprachigen Community blieb von Anfang an unangetastet, sodass manch ein Content Creator hierzulande – statt seine Zuschauer bei Twitch in Deutschland zu suchen – lieber auf Englisch sendete.

Dieses Bild änderte sich etwas, als Twitch zunehmend globaler wurde und auch Länder wie Süd-Korea oder Brasilien das Live-Streaming im Gaming-Bereich für sich entdeckten. Dennoch, laut offiziellen Statistiken belegt Deutschland mit einem Marktanteil von über 6 % noch immer Platz 2 auf der Liste der Länder mit den meisten Zuschauern. Russland schließt knapp dahinter an, wohingegen die USA mit weitem Abstand Spitzenreiter bleiben (über 20 % aller Zuschauern stammen aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten).

Wie Streaming die Welt erobert

Die Sprachen der Plattform in einer Übersicht

Quelle: Statistiken von Twitch Tracker

Dabei sieht das Bild schon etwas anders aus, wenn nicht das Ursprungsland eines Twitch-Accounts überprüft wird, sondern die tatsächlich gesprochene Sprache gilt. Im Internet wie in der realen Welt ist kaum ein Sprachschatz so weit verbreitet wie der englische. Die aktuellen Statistiken des Twitch Trackers belegen dies eindrucksvoll: Etwa die Hälfte aller Kanäle in Verbindung mit den Zuschauerzahlen drückt sich in Englisch aus.

Weit dahinter folgt oft der koreanische Markt, der durch gewisse E-Sports-Titel häufiger an Aufmerksamkeit gewinnt. Mit einem Anteil von fast 8 % nehmen die deutschen Streamer und Zuschauer gemäß dieser Daten den dritten Platz ein. Somit liegt Deutschland noch immer deutlich vor Ländern wie Frankreich und bietet auch Neueinsteigern im Streaming-Business diverse Möglichkeiten zum Erfolg.

Interessant: Im Vergleich zu unserem Update von vor einem Jahr nahm die Anzahl der deutschsprachigen Kanäle in 2021 sogar leicht zu. Korea und Russland konnten ihr enormes Wachstum auf Twitch nicht halten, während Spanien und Portugal ordentlich Aufwind bekamen. Eine spannende Entwicklung, die unsere Beobachtungen vom letzten Jahr bestätigt.

Doch wie setzt sich die deutsche Sparte eigentlich im Detail zusammen?

Die größten deutschen Streamer auf Twitch

Twitch in Deutschland zeichnet sich durch eine große Vielfalt aus. Dennoch kommst Du als Zuschauer an einigen etablierten Größen nur schwer vorbei, die jeden Monat den Bärenanteil des Publikums an sich binden:

Gronkh kommuniziert direkt mit seinen Fans

Quelle: Twitch-Stream von GRONKH

Der Alleinunterhalter Gronkh zählt zu diesen Urgesteinen, die von Anfang an für ihre Let’s Plays (damals noch Minecraft auf YouTube) gefeiert wurden und mittlerweile als Variety-Gamer eine treue Community besitzen.

An der Spitze der deutschen Charts steht jedoch eindeutig MontanaBlack, ein Streamer, der sich durch seine ehrliche Art und seinen Skill bei Shootern durchsetzte. Seine Zuschauerzahlen bringen ihn selbst international ganz weit nach vorne.

Einen ähnlichen Hype hat der Entertainer Knossi für sich entdeckt: Online-Glücksspiel erfreut sich auch auf Twitch einer großen Beliebtheit, falls der Streamer aus den Kasino-Erlebnissen mit Charme und Humor eine echte Show macht. Oder gleich mit Live-Events wie dem Horrorcamp alle Grenzen sprengt und mittlerweile schon eine eigene Fernsehsendung moderiert.

Trymacs im Stream von MontanaBlack live auf Twitch

Quelle: Twitch-Stream von Trymacs

Vielleicht hast Du den neuen Shooting Star von Twitch in Deutschland ebenfalls beim Zappen mit Kai Pflaume im Ersten gesehen oder zählst zu den Fans der ersten Stunde: Trymacs sichert sich 2021 seinen Platz an der Spitze des Streaming-Kosmos. Er beweist Ausdauer und ergatterte so mithilfe seiner Community vor Kurzem sogar weltweit die meisten Subscriptions überhaupt.

Wie das einem deutschen Streamer gelingt? Indem der Fokus auf dem richtigen Content liegt.

Twitch in Deutschland: Eine Einschätzung unserer Experten

Als hilfreich erweist sich zudem ein Blick auf die wichtigsten Kategorien sowie Spiele der Plattform Twitch. Grundsätzlich spiegeln die Trends in Deutschland die globalen Entwicklungen wider, wenngleich es doch einige Ausnahmen gibt, die im Anschluss detailliert besprochen werden. Aktuell ist zum Beispiel das Öffnen von Pokémon Sammelkarten ein Hype, der tagtäglich unzählige Zuschauer begeistert.

Allgemein bleibt Twitch nach wie vor ein Portal, bei dem das Live-Streaming von Videospielen im Vordergrund steht – von Konsolenhits wie Call of Duty oder FIFA bis hin zu beliebten Free-to-Play-Titeln auf dem PC, wie zum Beispiel Hearthstone oder Apex Legends. Gleichzeitig ziehen innovative Show-Ideen sowie seichte Unterhaltung unter dem Banner Just Chatting immer mehr Follower auf Twitch an. Stand 2021 findet sich Just Chatting regelmäßig an der Spitze aller Kategorien (dazu später mehr):

Hier schaut das Publikum von Twitch in Deutschland und dem Rest der Welt

Quelle: Kategorien von Twitch.tv in 2021

Bist Du selbst Streamer, dann weißt Du natürlich, wie essenziell für Deinen Erfolg die Auswahl der richtigen Kategorie ist. Wie unterscheidet sich der deutsche Markt diesbezüglich vom Rest von Twitch?

E-Sports-Gigant League of Legends

Das MOBA von Riot Games zählt seit den Anfängen von Twitch in Deutschland wie auf der ganzen Welt zu den meistgestreamten Games. Schon auf Plattformen wie Own3d.tv setzte sich League of Legends vor allem dank umfangreicher Investitionen in den E-Sports-Bereich gegen die Konkurrenz durch. Allein die Tatsache, den Profi-Spielern hautnah über die Schulter zu schauen und deren Tricks zu erlernen, galt damals als bahnbrechend und League of Legends machte diese Art des Streamings populär.

Das Spiel eignet sich hervorragend zum Zuschauen, weshalb Namen wie Tyler1 oder Faker auch außerhalb der Szene berühmt sind. Die englischsprachige Community beherrscht natürlich die Top-Liste der bekanntesten League of Legends Kanäle, bei denen auffällig viele E-Sports-Ligen für eine große Reichweite sorgen.

Hierzulande überzeugen vor allem die deutschen Experten der Summoner‘s Inn mit aktueller Berichterstattung regelmäßig über 10.000 Fans bei fast einer halben Million Followern. Individuelle Streamer wie NoWay und Sola konzentrieren sich hingegen mehr auf ihr Gameplay während der Solo-Queue.

Ohne Kamera liegt der Fokus bei NoWay ganz auf dem Gameplay

Quelle: Twitch-Stream von NoWay4u_Sir

Spezielle Spiele-Trends in Deutschland

Ein Großteil der neuen Releases besitzt eine eher kurzlebige Karriere auf Twitch. Oft sind es Klassiker oder Wiederentdeckungen, die mit einer eingefleischten Community den Streaming-Sektor bestimmen.

In Deutschland erfreut sich GTA V und insbesondere die Online Events des Rockstar Games Social Clubs einer Beliebtheit, welche (von einem kurzen Hype 2019 abgesehen) die der englischsprachigen Vertreter bei Weitem übersteigt. Streamer wie Shlorox und orangemorange gehören zur Top 10 der meist geschauten Kanäle von Twitch in Deutschland und sorgen konstant für Unterhaltung, indem sie RP in der Online-Welt von Grand Theft Auto betreiben. Dieser Erfolg ist kein Wunder, zählt GTA V gemessen an den verkauften Einheiten doch als drittgrößtes Videospiel aller Zeiten.

Auf Platz 2 dieser Liste (gleich hinter Tetris) folgt das Phänomen Minecraft, dessen Release 2011 von der breiten Öffentlichkeit als Startschuss der Let’s Plays wahrgenommen wurde. Bei Twitch in Deutschland besinnen sich viele der Top Broadcaster regelmäßig auf den Klassiker zurück. Der Streamer BastiGHG zum Beispiel bleibt dem Spiel seit Jahren treu und unterhält seine Fans täglich mit neuen kreativen Ideen, die in der Sandbox von Minecraft aufgehen.

Überraschend ist zudem die beständige World of Tanks Community, die sich auf Twitch in Deutschland um das Freemium-Game gebildet hat. Zahlenmäßig liegt das Spiel zwar deutlich unter den Spitzenreitern, doch das Publikum hält den Streams von mailand und Co. seit langem die Treue. Updates sorgen für den nötigen Schwung und verstärken die Taktik-Elemente, die World of Tanks auszeichnen. Außerdem bietet Twitch selbst für alle Prime-Accounts öfters Belohnungen wie exklusive Fahrzeuge an.

Streamer mailand auf der Jagd mit seinem Panzer

Quelle: Twitch-Stream von mailand

Slots und der Hype von Twitch in Deutschland

Selbst auf Twitch schlägt die Glücksspiel-Welle langsam ein. Noch vor geraumer Zeit fanden sich in diesem Bereich bloß Poker-Streams, bei denen um hohe Einsätze oder den Sieg bei bekannten Turnieren gespielt wurde. Mittlerweile hat sich das Angebot um all das erweitert, was Du in einem Kasino findest. Das verleiht dem Gedanken auf Twitch Geld zu verdienen ganz neue Dimensionen, die mit Vorsicht genossen werden sollten.

Insbesondere Slotmaschinen haben es den deutschen Zuschauern angetan: Diese Art der Live-Streams sind hierzulande überdurchschnittlich beliebt, worauf der Erfolg von Knossi mit Sicherheit einigen Einfluss hatte. Aber auch andere Kanäle wie SlotRoom247 begeistern mit Gewinnen und Verlusten gleichermaßen. Diese Art der Spiele übt eben seit jeher eine große Faszination auf den Menschen aus.

Die etwas verzwickte Rechtslage in Deutschland kann allerdings manchmal zu Problemen beim Streaming von Glücksspiel führen. Das mussten mehrere Top Streamer im Jahr 2019 lernen, weshalb MontanaBlack zum Beispiel vorerst auf seine Casino-Streams verzichten möchte, obwohl diese von den Zuschauerzahlen mit zu seinen größten Erfolgen zählten.

Knossi als Galionsfigur von Twitch in Deutschland

Quelle: Twitch-Stream von TheRealKnossi

Entspannt: Just Chatting wie unter Freunden

Ob als Intro zum eigentlichen Stream oder als abendfüllendes Unterhaltungsprogramm, kaum eine Kategorie zeigt sich auf Twitch so vielfältig wie der Just Chatting Bereich. Das gilt für Twitch in Deutschland wie auf dem internationalen Markt, denn Just Chatting hat sich zur Default-Einstellung entwickelt, die immer dann gewählt wird, wenn kurzfristig kein spezifisches Spiel auf dem Stream läuft. Dazu kommen Specials wie etwa das Öffnen von Fanpost, die mangels Alternativen ebenfalls in dieser Kategorie landen.

Auf Twitch und allen vergleichbaren Portalen existiert kaum eine bessere Möglichkeit, um direkt in den Kontakt mit den eigenen Fans zu treten. Das sorgt für eine enorme Zuschauerbindung und vermittelt dem Publikum ein Gefühl der Zugehörigkeit. Im deutschsprachigen Raum fällt zudem auf, dass oft Themenstreams laufen. Statt Mediashare veranstalten Streamer wie Tinkerleo ein gemeinsames Frühstück oder Kochen zusammen mit dem Twitch-Chat.

Atmosphärischer Frühstücksstream mit Tinkerleo

Quelle: Twitch-Stream von Tinkerleo

Noch immer brandaktuell: Die Hits aus 2020

Der Publikumsliebling des ersten Quartals 2020, der von den meisten Top Streamern zumindest einmal angetestet wurde, hieß Escape from Tarkov. Der Indie-Hit eines russischen Entwicklers verbindet die realistischen Elemente eines First Person Shooters mit gewissen RPG-Features und einer nicht zu unterschätzenden Story. Diese Kombination zog in den letzten Monaten unzählige Spieler an und hinterließ auch in der deutschen Szene einen bleibenden Eindruck. Bekannte Namen wie Papaplatte sind nach wie vor von den Möglichkeiten des Games überzeugt.

Im Endeffekt bleibt jedoch abzuwarten, ob Escape from Tarkov sich langfristig auf Twitch etablieren kann. Nachdem der Hype zwischenzeitlich etwas zum erliegen kam, sorgte das Update 0.12.9 zum Jahreswechsel wieder für ordentlich Stimmung und katapultierte den Shooter zurück in die Top 3 der beliebtesten Games. Auch Call of Duty: Modern Warfare konnte sich seit Release behaupten und verteidigt seinen Platz nahe der Spitze hartnäckig. Kein Wunder, besitzt die Franchise doch seit jeher eine große und treue Fangemeinde.

Überraschungshits 2021: Trendsetter aus den USA

Schon in 2020 schlug ein Spiel wie aus dem Nichts in die Community der Streamer ein: Among Us. Der Indie-Hit, der sich wie Werwolf im Weltall spielt, könnte simpler nicht sein und steckt doch so voller Tiefe. Das Zwischenmenschliche steht im Vordergrund, perfekt also für einen Stream in großer Runde. Sei jedoch vorgewarnt: Die Popularität des Genres nimmt rapide ab. Allerdings kannst du bei einem Preis von unter 4 Euro kaum etwas falsch machen.

Der Hit auf Twitch in Deutschland!

Quelle: Steam Store

Ebenso raketenartig ist momentan die Renaissance des Survival-Klassikers Rust zu beobachten. Ausgelöst durch die Crew rund um das amerikanische OfflineTV explodierte deren PvP-Server über Nacht in Popularität, als mehr und mehr der größten Streamer wie xQc oder Myth beitraten – Drama garantiert. Ähnliches war schon zuvor auf dem berüchtigten Minecraft-Server zu sehen. Viele deutsche Streamer packt nun auch die Lust auf einer Insel zu Überleben. Rechne aber nicht damit, dass sich Rust lange auf den vorderen Plätzen von Twitch in Deutschland halten kann.

Wenn Du die neusten Trends noch vor allen anderen wissen willst, behalte einfach unsere News-Seite im Blick. Dort findest Du alles zu Twitch in Deutschland.

Bei Twitch Germany voll im Trend

Bei solchen Streamern, die gewohnheitsmäßig ihre gespielten Titel ändern (Variety-Gamer), sind auf Twitch in Deutschland ebenfalls Dauerbrenner wie PUBG, CS:GO oder FIFA beliebt. Ob einzelne Ranglisten-Spiele im persönlichen Stream oder gigantische Turniere auf der großen Leinwand, die Spielerzahl blieb über Jahre hinweg konstant.

Gerade die zahlreichen E-Sports-Ligen, von The International bei Dota 2 bis hin zur deutschen Prime League von LoL, ziehen dank der Qualität der Produktionen wöchentlich jede Menge Zuschauer an. Schon manch ein Streamer konnte sich einen Namen machen, indem er diese Championships auf Deutsch kommentierte, wie beispielsweise Maxim von der Summoner’s Inn, der derzeit privat Teamfight Tactics für tausende von Fans streamt.

Seit Kurzem lässt sich außerdem ein deutlicher Anstieg der Zuschauerzahlen beim Stammvater der MMORPGs World of Warcraft feststellen. Im deutschen wie im englischen Bereich wurde die Leidenschaft für das Game im vorletzten Jahr neu entfacht, als endlich das lang erwartete Classic releast wurde.

Der jetzige Hype ist jedoch hauptsächlich auf ein einzelnes Event zurückzuführen – das sog. Race to World First, bei dem es darum geht, wer zuerst den Endboss des neusten Patchs töten kann. Die bekannte europäische Gilde Method streamt zwar in Englisch, schlägt ihr Lager aber immer in Deutschland auf, wodurch der Wettbewerb einen ganz besonderen Flair erhält. Die Reruns laufen noch Wochen später auf Twitch oder können als VOD eingesehen werden.

World of Warcraft Gilde Method präsentiert ihren Raid-Fortschritt

Quelle: Twitch-Stream von Method

Die deutsche Szene ist auf Twitch demnach noch immer sehr auf das Streamen von klassischen Gaming-Inhalten fokussiert, trotz entsprechender Anteile des Just Chatting und Glücksspiel-Bereichs. Dabei fällt auf, dass Hits wie Fortnite hierzulande nur ein verhältnismäßig kleines Publikum erreichen. Das Gleiche gilt für die Outdoor-Shows der IRL-Streamer oder künstlerische Darbietungen.

Interessiert Du Dich als Zuschauer wie eigener Broadcaster für Übertragungen auf Deutsch, solltest Du die Trends des Videospielemarkts inklusive einiger Klassiker im Auge behalten. Schon kann nichts mehr schiefgehen, denn der deutsche Markt hat sich auf Twitch etabliert. Selbst die größten Events der Plattform werden in Deutschland abgehalten, wie etwa die allererste TwitchCon Europe in Berlin.

 


Zurück nach oben

Diese Website verwendet Cookies, um Deine Erfahurng hier zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.