StreamProject | News | Aus für Knossis „Täglich frisch geröstet“!
aus für knossis täglich frisch geröstet
Autorenbild Steffi - Redakteurin bei Streamproject Autoren @Stephanie Kolbe, Redakteurin bei StreamProject
Stephanie Kolbe
  • Lieblings-Streamer: Gronkh

  • Lieblings-Spiel: Silent Hill 2

  • Fun-Fact: Schläft als Heal gerne mal in der Instanz ein

Aus für Knossis „Täglich frisch geröstet“!

Veröffentlicht am 20. Mai 2021 von Stephanie Kolbe

Das Aus für Knossis „Täglich frisch geröstet“ kommt für viele schneller als erwartet. Die Late Night Show von Stefan Raab und Knossi, die erst im November 2020 gestartet hat, wird nicht verlängert. Anfangs lief die Sendung noch mit wechselnden Moderatoren, Knossi bekam die Show dann aber dauerhaft – Knossis Lebenstraum ging in Erfüllung. Wir berichteten. Was jetzt passiert ist, erklären wir Dir in diesem Beitrag.

Die vielen Gründe fürs Aus von Knossis Show

Der Titel der Show ergibt keinen Sinn

Während die Moderatoren zu Beginn der neuen Show noch von Kollegen aus dem Nebenraum kritisiert, bzw. „geröstet“ wurden und die Show damit ein wenig Unterhaltungswert bot, fällt genau das im weiteren Verlauf weg. Knossi wird als fester Show-Moderator nicht geröstet – von täglich ganz zu schweigen.

Raabs Name alleine reicht nicht aus

Klar, Stefan Raab saß wirklich in der Regie, war selbst aber nicht präsent. Knossi hat zwar selbst einen riesen Haufen an Fans, viele werden aber extra eingeschaltet haben, um Stefan Raab zu sehen und wurden enttäuscht. Knossi und seine Gäste schwärmen zwar immer wieder von ihm, doch blicken ließ er sich leider nie. Gemeinhin ist es mit Bildern um Raab seit 2017 eher schwierig.


Twitch Streamer Knossi im Kurzporträt

Name: Jens Heinz Richard Knossalla

Bekannt als: Knossi

Geburtstag: 7. Juli 1986

Geburtsort: Malsch

Twitch Kanal: TheRealKnossi

YouTube Kanal: Knossi

Fakten & mehr: Zum Streamer-Porträt


Viele Knossi Fans nörgeln ohne Ende

Es dauerte keine drei Wochen, bevor sich Knossi Luft machen musste. Seine Online-Fans zeigten sich vom TV-Format nicht sonderlich begeistert und dem 34-Jährigen schlug eine Menge Hate entgegen. Viele seiner Fans machten sich Sorgen um Knossis Live-Streams. Wer zwei Mal die Woche eine Show in Köln moderiert, hat dafür einfach weniger Zeit. Sie warfen ihm sogar vor, sich an RTL verkauft zu haben. Ein Vorwurf, der Knossi nicht kalt ließ:

„Es fühlt sich an, als ob ich etwas Schlimmes getan habe, weil ich eine Fernsehsendung moderiere, ich kann es einfach nicht verstehen. Ich war nie geldgeil. Im Fernsehen verdienst du lange nicht so viel, wie wenn du den Stream anmachst. Und ich will alles unter einen Hut bringen.“

Das klassische Fernsehen ist Geschichte

Die Zuschauer, die von dem Format hätten angesprochen werden sollen, sind heute lieber auf Twitch und Youtube unterwegs. Insbesondere Twitch-Streams hypen weiterhin. Sie sind spontan und einfach natürlicher, als das Fernsehen. Abgesehen davon, kann hier direkt mit der Community interagiert werden – Fans schätzen das.

Online ist Knossi längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Mit seinem Angelcamp brach er damals Twitch Rekorde und auch die anderen Camps unter Knossi laufen sehr gut. In Kürze steht auch das neue Mittelalter-Camp von Knossi an.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jens ‚Knossi‘ Knossalla (@knossi)

Knossis „Rolle“ bei RTL

Knossi macht Sachen so lange, wie er Spaß daran hat – nach eigener Aussage. Er betont auch, dass die Sendung ohnehin nur bis zum Mai diesen Jahres angesetzt war. Sicherlich hätte er auch weitere Staffeln gedreht, aber es war schon vor dem jetzigen Aus klar, dass die Quoten nicht stimmen.

Was vielen übel aufstößt: Im Fernsehen ist Knossi nicht wie im Stream auf Twitch. Eingefleischten Fans fehlen sie Ausraster, das dunkelrote Gesicht und massig Sprüche. Die Gags aus dem TV sind gescripted, seine Fans wollten das nicht sehen. Knossi reagiert natürlich auch auf diese Vorwürfe:

„Ihr dürft nicht vergessen, das ist Fernsehen. Hier machen wir den Stream an und machen was wir wollen. Das muss man ganz anders sehen und es ist ja auch keiner gezwungen, das zu schauen.“ 

Gemeinhin bleibt zu sagen, dass Late Night Shows in Deutschland ohnehin nicht die besten Chancen haben, wenn sie frisch starten und es mehr als schwer ist, Twitch-Stars oder auch andere Größen des Internets ins Fernsehen zu holen.

Währen Stefan Raab seine Pleite verkraften muss, hat Knossi jetzt wieder mehr Zeit für seine Streams – seine Fans wird das freuen!

 

Wie habt ihr das TV-Format empfunden? Seid ihr froh, dass Knossi mehr Zeit zum Streamen hat? Schreibt uns eure Gedanken gern in die Kommentare!

Titelbild Quelle: Mockup: Instagram/Knossi und brainpool-tickets.de
Autorenbild Steffi - Redakteurin bei Streamproject Autoren @Stephanie Kolbe, Redakteurin bei StreamProject
Stephanie Kolbe
  • Lieblings-Streamer: Gronkh

  • Lieblings-Spiel: Silent Hill 2

  • Fun-Fact: Schläft als Heal gerne mal in der Instanz ein

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Präsentiert von #StreamProject


Zurück nach oben

Diese Website verwendet Cookies, um Deine Erfahurng hier zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.