StreamProject | News | Twitch Streamer Tfue – Cheaten in Fortnite?
tfue cheatet in fortnite gerücht zayt
Autorenbild Steffi - Redakteurin bei Streamproject Autoren @Stephanie Kolbe, Redakteurin bei StreamProject
Stephanie Kolbe
  • Lieblings-Streamer: Gronkh

  • Lieblings-Spiel: Silent Hill 2

  • Fun-Fact: Schläft als Heal gerne mal in der Instanz ein

Twitch Streamer Tfue – Cheaten in Fortnite?

Veröffentlicht am 12. Juni 2020 von Stephanie Kolbe

Fortnite Profi Williams Aubin aka „Zayt“ erhebt aktuell schwere Vorwürfe gegen Twitch Streamer Tfue „Tenney Turner“, der ebenfalls Fortnite Profi ist. Letzterer soll in Fortnite: Battle Royale angeblich cheaten und verbotene Keybinds und Macros nutzen. Insgesamt beschuldigt Zayt sechs andere Fortnite – Zocker des Cheatens.

Was ist dran an dem Gerücht, dass Twitch Streamer Tfue cheatet, wer cheatet noch und warum wird nicht durchgegriffen? Mehr dazu erfährst Du in diesem Beitrag.

Cheat-Vorwürfe zu Twitch Streamer Tfue via Twitter

Spieler Zayt macht seinem Unmut via Twitter Luft, löscht seine Posts allerdings kurz darauf wieder. Tragisch ist das nicht, denn das Internet vergisst nie. Noch bevor er seine Posts löschen konnte, wurden Screenshots davon gesichert.

Im ersten Beitrag ist noch die Rede davon, dass er alle Spieler an den Pranger stellt, die cheaten.

tfue cheatet in fortnite gerücht zayt

Quelle: Sreenshot von Fortniteintel.com

Außerdem postet er einen Screenshot von Epic Games, der die Regeln fürs FNCS Invitational Turniert zeigt. Das Anwenden solcher Programme ist klar verboten.

Diese Fortnite Profis sollen cheaten

Der nächste Tweet von Zayt gibt Aufschluss darüber, welche Fortnite Profis seiner Meinung nach noch cheaten. Zu ihnen gehören neben Tfue auch

  • UnknownArmy
  • Zexrow
  • BuckeFPS
  • Khanada
  • Kreo

Die Jungs und Mädels von FortniteIntel baten Zayt um ein Statement. Der reagierte wie folgt mit einem lockeren „Bisher gibt es keine Beweise zu niemanden außer Tfue.“

Laut Zayt nutzt Fortnite Profi Tfue Macros. Einen Bann kassiert er nur deshalb nicht, weil er der größte Streamer ist. Beweise gäbe es, allerdings wurden diese bisher noch nie gezeigt.

twitch streamer tfue cheatet in fortnite kein bann

Quelle: Sreenshot von Dexerto.com

Von Tfue selbst gibt es bislang noch kein Statement.

Das ist das berüchtigte „Macro Double Moving“

Der Cheat der Stunde wird als Macro Double Moving bezeichnet. Er ermöglicht es Spielern, die mit Maus und Tastatur zocken, in eine Richtung zu laufen und in eine andere zu sehen. Außerdem sorgt das Double Moving dafür, dass sich der Spieler schneller und leichter nach links und rechts bewegen kann und Baugegenstände seitlich platzieren können, während sie nach vorn laufen.

In diesem Video zeigt Spieler „staht“, wie sich der Cheat auf das Spiel auswirkt.

Allerdings wird das Double Moving eigentlich erst dann zum Cheat, wenn eine macro-Software eingesetzt wird, mit der die Tasten anders gebunden werden. Dann muss nämlich nur eine Taste gedrückt werden, um diese Vorteile zu erreichen. Exakt dieser Cheat wird Tfue vorgeworfen.

Das ist übrigens nicht das erste Mal, dass Tfue mit Cheats in Verbindung gebracht wird. Streamer Ninja war damals der Meinung er hätte einen Aim-Boter getroffen – tatsächlich war Tfue sein Gegner.

Wir sind gespannt auf Tfues Reaktion.

Übrigens: Bots sind nicht immer schlecht. Ein gutes Beispiel ist der Nightbot für Twitch.

 

 

Was haltet ihr von den Vorwürfen? Ist etwas dran an Tfues Cheats oder ist Zayt einfach eifersüchtig? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Titelbild Quelle: Screenshot von YouTube.com
Autorenbild Steffi - Redakteurin bei Streamproject Autoren @Stephanie Kolbe, Redakteurin bei StreamProject
Stephanie Kolbe
  • Lieblings-Streamer: Gronkh

  • Lieblings-Spiel: Silent Hill 2

  • Fun-Fact: Schläft als Heal gerne mal in der Instanz ein

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Präsentiert von #StreamProject


Zurück nach oben

Diese Website verwendet Cookies, um Deine Erfahurng hier zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.