StreamProject | News | Twitch Hot Tub Streams erhalten eigene Kategorie
Der neue Trend auf Twitch
Christoph Bernarding - Autor bei StreamProject Autoren @Christoph Bernarding, Redakteur bei StreamProject
Christoph Bernarding
  • Lieblings-Streamer: Critical Role

  • Lieblings-Spiel: World of Warcraft

  • Fun-Fact: Lief vor ein paar Jahren den kompletten Jakobsweg

Twitch Hot Tub Streams erhalten eigene Kategorie

Veröffentlicht am 22. Mai 2021 von Christoph Bernarding

Twitch wird immer populärer. Allein im ersten Quartal 2021 schauten knapp 3 Millionen Menschen im Durchschnitt zur gleichen Zeit die Streams der Plattform. Das entspricht einem Wachstum von fast 20 % im Vergleich zum letzten Jahr. Die Pandemie hat mit Sicherheit ihren Anteil an dieser Entwicklung, doch auch die sich ständig ändernden Inhalte tragen maßgeblich dazu bei. Neuster Trend: Hot Tub Streams auf Twitch, in denen hauptsächlich Frauen sich freizügig präsentieren.

Wie entstanden die Hot Tub Streams auf Twitch?

Bei Fehltritten droht auf Twitch oftmals ein plötzlicher Bann, der für vollberufliche Streamer verheerend sein kann. Von heute auf morgen brechen im schlimmsten Fall alle Einnahmen weg und die Zukunftspläne ändern sich. Aber obwohl das Streamingportal ein striktes Regelwerk besitzt, bieten einzelne Vorschriften manchmal Spielraum zur Interpretation. Twitch Hot Tub Streams sind aus einem solchen Schlupfloch heraus entstanden.

Statt Musik auf Twitch Hot Tube Streams

Quelle: Twitch Stream von Indiefoxx

Grundsätzlich geht Twitch besonders im Nachklang der jüngsten Skandale rigoros gegen die Sexualisierung der Plattform vor. Beim Zocken den Ausschnitt in der Webcam zeigen? Vergiss es. Selbst nackte Füße waren eine Zeitlang in jedem Setting verboten. Umso verwunderlicher also, dass jetzt seit geraumer Zeit die Outfits der Hot Tub Streams seitens Twitch toleriert wurden.

Der Hintergrund: Viele machen sich eine Formulierung der offiziellen Community Guidelines zunutze, die „Kontextbezogene Ausnahmen“ beim Schwimmen, am Strand und auf Konzerten sowie Festivals gestattet. Sprich ein aufblasbarer Pool für Kleinkinder im eigenen Wohnzimmer genügt bereits, schon darf auf Twitch ein knapper Bikini getragen werden. Fertig ist der Hot Tub Stream.

Drinnen und draußen sind Hot Tub Streams beliebt

Quelle: Pools, Hot Tubs, and Beaches auf Twitch.tv

Nach anhaltender Kritik: Twitch greift ein und erstellt eigene Kategorie

Wer das Risiko also nicht scheut und sich attraktiv in Szene zu setzen weiß, kann durch diese Art des Live-Streaming schnell ein hohes Maß an Aufmerksamkeit generieren. Zehntausende von Zuschauern sind für die Spitzenreiter hier keine Seltenheit. Aushängeschild Amouranth, die sogar während eines Hot Tub Streams Schachlektionen annimmt, wurde diese Popularität erst vor Kurzem zum Verhängnis. Nachdem die Kritiker immer lauter wurden, stellte Twitch alle Werbeeinblendungen auf ihrem Kanal ohne Vorwarnung ein.

Viele vermuten, dass darin der Hauptgrund für die bisherige Passivität Twitchs lag, was das Thema Hot Tub Streams anbelangt. Besonders in den USA versteht der Großteil der wichtigsten Werbepartner keinen Spaß dabei, wenn Produkte mit sexuellen Inhalten in Verbindung gebracht werden. Das Marketingteam von Kaufland wird kaum ein Programm befürworten, das nicht familientauglich ist. Twitch scheute also aus gutem Grund.

Dann heute die Mitteilung: Twitch hat eine neue Kategorie!

Pools, Hot Tubs, and Beaches

Reaktionen aus der Community

Wer künftig noch im Bikini auf Just Chatting sitzt, wird von einem Moderatorenteam automatisch verschoben. Laute Stimmen sehen in der eigenen Kategorie für Hot Tub Streams auf Twitch zwar einen Ansatz, jedoch noch lange keine Lösung. Sollte nicht unterschieden werden zwischen bewusst anzüglichen Inhalten im Badezimmer und einem Travel-Vlogger, der das Meer genießt? Immerhin taucht jetzt direkt neben Minecraft keine Softpornografie mehr auf, die ist einen Klick weiter entfernt…

Tausende Zuschauer lachten über die Aktion

Quelle: Twitch Stream von PCGamer

Gerade weibliche Streamer sahen sich bereits in den letzten Wochen einer gefährlichen Entwicklung gegenüber. Vermeintliche Fans fragen im Sekundentakt nach, wann im Stream endlich der Whirlpool zum Einsatz kommt – selbst wenn auf diesem Kanal noch nie etwas anderes als Gameplay lief. Verständlich, dass sich hier viele in die Ecke gedrängt fühlen.

Andere wiederum sehen es gelassen und zeigen erst einmal Witcher Geralt in der Badewanne. Wenigstens besteht mit der Änderung die Möglichkeit, per Klick auf die Drei Punkte im Menü auf Twitch Kein Interesse auszuwählen, schon sollten alle Hot Tub Streams verschwinden. Die Betreiber lagern die Verantwortung damit auf den Endverbraucher aus.

 

Ob die Kategorie für Hot Tub Streams auf Twitch mehr als nur eine Übergangslösung ist, wird sich noch herausstellen. Hältst du eine eigene Sektion für eine gute Idee?

 

Titelbild Quelle: Twitch Stream von Amouranth
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Präsentiert von #StreamProject


Zurück nach oben

Diese Website verwendet Cookies, um Deine Erfahurng hier zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.