StreamProject | News | Twitch Zuschauerrekord: Fortnite stößt League of Legends vom Thron
Das Gerät in Aktion: Millionen Spieler waren live dabei
Christoph Bernarding - Autor bei StreamProject Autoren @Christoph Bernarding, Redakteur bei StreamProject
Christoph Bernarding
  • Lieblings-Streamer: Critical Role

  • Lieblings-Spiel: World of Warcraft

  • Fun-Fact: Lief vor ein paar Jahren den kompletten Jakobsweg

Twitch Zuschauerrekord: Fortnite stößt League of Legends vom Thron

Veröffentlicht am 16. Juni 2020 von Christoph Bernarding

Das sehnsüchtig erwartete Doomsday Event von Fortnite, mit dem die aktuelle zweite Season des Battle-Royale-Hits zu Ende geht, hat den Twitch Zuschauerrekord gebrochen und konnte über 20 Millionen Fans vor den Bildschirmen bannen! Aber diese Zahl konnte nur durch bestimmte Umstände erreicht werden.

Wie der Twitch Zuschauerrekord zustande kam

Nachdem vorige Woche Drama um Cheatingvorwürfe in der Fortnite-Community ausgebrochen war, konnte Publisher Epic Games zum Start von Season 3 positive Publicity gut gebrauchen. Wie der Twitch Zuschauerrekord bestätigt, war das Live-Event rund um „Das Gerät“ ein voller Erfolg: Laut offiziellen Quellen des Studios verfolgten 12 Millionen Spieler die Zerstörung der Insel In-Game, während weitere 8,4 Millionen auf den bekannten Streamingportalen zu finden waren.

Wenn Du neugierig bist, wie sich die Map verändert hat, was mit dem Sturm passiert und wie dabei Haie ins Bild passen, dann schau Dir doch einfach den Ablauf des Events auf YouTube an. Content Creator HarryNinetyFour war zum Beispiel live vor Ort:

Alte und neue Spitzenwerte

Der bisherige Twitch Zuschauerrekord bestand für gerade einmal ein knappes halbes Jahr, bevor Riot Games sich erneut geschlagen geben musste.

  • Dank des Mysteriums, welches das „Schwarze Loch“ im Oktober 2019 auslöste, stellte Fortnite mit einem 1,7 Millionen starken Publikum einen unfassbaren Twitch Zuschauerrekord auf.
  • Kaum einen Monat später konnte das MOBA League of Legends im November 2019 rund 40.000 Fans mehr im Rahmen der Word Championship verbuchen.
  • Jetzt, im Juni 2020, holte sich Fortnite den Titel zurück: Zusätzlich zu den 6,1 Millionen Menschen auf YouTube sahen insgesamt 2,3 Millionen einzigartige Zuschauer die Aktivierung des Geräts auf Twitch!

Denn der Andrang war riesig, nachdem das Event bereits zweimal verschoben werden musste und nun statt der gewohnten Zeit an einem Samstag unter der Woche ablief.

Twitch Zuschauerrekord durch abgeriegelte Server

Quelle: Screenshot Fortnite

Zugang gesperrt!

Böse Zungen könnten behaupten, der Twitch Zuschauerrekord entstand bloß, da zum Zeitpunkt der Enthüllung die Server des Spiels ihre maximale Kapazität erreicht hatten und so jede Menge interessierte Fans nicht einloggen konnten. Diese große Gruppe brauchte eine Alternative und sah sich deshalb missmutig das Event im Live-Stream an – was sich für die Fortnite-Streamer, die darüber ihren Lebensunterhalt verdienen, wiederum als großer Gewinn erwies.

Selbst Spieler, die sich an die empfohlene Vorlaufzeit hielten, und sogar der Creative Director von Epic Games persönlich blieben außen vor. Unmöglich, wie viele Stimmen in der Community finden, konnte doch das virtuelle Konzert von Travis Scott wesentlich mehr Zugriffe (nach eigenen Angaben 27 Millionen Beteiligte) handhaben, ohne dass jemand ausgeschlossen wurde.

Passenderweise verwies der offizielle Twitter-Account für Status-Updates sogleich auf die entsprechenden Streamingseiten der Dienste Twitch, YouTube und Mixer. Ein Twitch Zuschauerrekord war danach nur noch eine Frage der Zeit.

Erste Bilder der überfluteten Spielwelt

Quelle: YouTube-Kanal von Ellum

Die Zukunft von Fortnite

Die Publisher gelobten Besserung. Ein Countdown In-Game und die Bitte, sich 30 Minuten vor dem Event einzuloggen, reichen nicht mehr aus. Die Entwickler wollen bestehende Systeme nachhaltig verbessern, um die Kapazitäten zu erhöhen.

Update: In Anbetracht der neusten Meldungen rund um Season 3 des zweiten Kapitels sind viele Kritiken schnell vergessen. Mit Splash Down wurde auf Twitter die neue Map angekündigt, auf der Marauder ihr Unwesen treiben und Haie nur darauf warten… geritten zu werden?

Wie ist Deine Meinung zum jüngsten Doomsday Event und wie Fortnite den Twitch Zuschauerrekord aufstellte? Reicht es Dir, bei den größten deutschen Streamern einzuschalten oder ist das Erlebnis In-Game ein ganz anderes? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

 

Titelbild Quelle: Twitter-Account von Fortnite
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Präsentiert von #StreamProject


Zurück nach oben

Diese Website verwendet Cookies, um Deine Erfahurng hier zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.